Ärgerspiele Bluffspiele Brettspiele Denkspiele
Kartenspiele Kinderspiele Kommunikationsspiele Lernspiele
Partyspiele Ratespiele Strategiespiele Würfelspiele

Preisvergleich für Hick Hack in Gackelwack

Name Hick Hack in Gackelwack
Autor Stefan Dorra
Anzahl Spieler für 2 bis 6 Spieler
Alter ab 8 Jahren
geschätzte Spieldauer ca. 20 Minuten
Typ Brettspiel
Erscheinungsjahr 2007
Verlag Zoch Verlag
Wertung 5 von 6 Punkten aus 5 Kundenbewertungen bei Spiele-Offensive
Preisvorteil bis zu 8 EUR (77 %) ggü. dem Listenpreis von 9,98 EUR
Hick Hack in Gackelwack



Shop Shopname Preis Versandkosten Preis mit Versandkosten Zum Anbieter
Amazon.de (gebraucht)Amazon.de (gebraucht)2,29 EURunbekanntab 2,29 EUR
Preis von 19.10.2017, 07:19*
Hick Hack in Gackelwack
libri.delibri.de9,99 EURunbekanntab 9,99 EUR
Preis von 20.12.2011, 23:10*
Hick Hack in Gackelwack
spiele-offensive.despiele-offensive.de8,19 EUR3,50 EUR11,69 EUR
Preis von 20.12.2011, 19:10*
Hick Hack in Gackelwack
puzzle.depuzzle.de8,99 EUR3,95 EUR12,94 EUR
Preis von 20.12.2011, 15:10*
Hick Hack in Gackelwack
Amazon.de (Marketplace)Amazon.de (Marketplace)13,00 EURunbekanntab 13,00 EUR
Preis von 19.10.2017, 07:19*
Hick Hack in Gackelwack


Hinweis zum Preisvergleich
Dieser Preisvergleich übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der Preise oder Angaben zu den Produkten. Damit wird keine Garantie für die Vergleiche übernommen, da sich die Preise täglich ändern können. Für Genauigkeit, Inhalt, Vollständigkeit, Legalität, Verlässlichkeit, Betriebsfähigkeit oder Verfügbarkeit von Informationen in den Ergebnissen werden keine Verantwortung oder Gewährleistung übernommen.
* Preis kann jetzt anders sein.


Spielbeschreibung Hick Hack in Gackelwack

Inhalt Brettspiel Hick Hack in Gackelwack

Brettspiele erfreuen sich trotz anderer Unterhaltungsmöglichkeiten noch immer großer Beliebtheit. Eines dieser ist das Brettspiel Hick Hack in Gackelwack. Das gelungene Kinderspiel, mit lustigen Grafiken, ist jedoch auch etwas für Erwachsene. Bis zu sechs Spieler können an diesem Familienspiel teilnehmen, je mehr Spieler es sind, desto lustiger wird es. Die Dauer eines Spiels liegt bei etwa 20 Minuten und ist somit für Kinder ideal.

Doch was bekommt man beim Kauf des Brettspiels Hick Hack in Gackelwack mitgeliefert?Zu dem Spiel gehören:

  • 6 Hofkarten,
  • sowie 60 Spielkarten,
  • 78 Getreidemarker und
  • ein Spielwürfel.

Ziel Brettspiel Hick Hack in Gackelwack

Ziel des Spiels ist es, vergleichbar mit einer Großfamilie, so viele hungrige Tiere wie möglich satt zu bekommen und entsprechend Siegpunkte einzuheimsen.

Ablauf Brettspiel Hick Hack in Gackelwack

Auf dem Tisch liegen die sechs Geflügelhöfe, die Getreidemarker werden ebenfalls auf diese Karten platziert, sie stellen das Futter für die Tiere dar. Eine unterschiedliche Farbe bedeutet ein unterschiedlicher Nährwert dieser Nahrung und wird in ein, zwei oder drei Siegpunkte umgesetzt. Jeder Spieler hat fünf bis sechs Karten, welche das unterschiedliche Geflügel zeigen, auf der eigenen Hand. Verdeckt wird dann eine Karte von jedem teilnehmenden Spieler ausgespielt. Diese werden dann gleichzeitig wieder umgedreht und dann dem entsprechenden Hof zugeordnet, beispielsweise die Puten dem Truthahngarten oder auch die Perlhühner dem Perlenhof. Ist nur ein einziges Tier auf einen Hof gelegt worden, so erhält dieses allein die dortigen Körner. Das bedeutet, dass der Spieler, der diese Karte ausgespielt hat, erhält Siegpunkte in entsprechender Höhe. Spielen mehrere Spieler eine Karte desselben Hofes aus, so muss sich geeinigt werden, wie das Futter verteilt werden soll. Allerdings kann es hier nun auch zu einem Duell kommen, dabei werden die Zahl auf der Spielkarte eines Tieres und das Ergebnis eines Würfelwurfs zusammen gezählt. Der Spieler mit der höheren Zahl gewinnt das Duell und damit auch alle Körner. Eine lukrativer Spielzug kann es jedoch auch sein, wenn man statt des Federviehs einen Fuchs ausspielt. Dieser jagt alle auf dem entsprechenden Hof befindlichen Vögel und schnappt sich diese. Ihr Wer zählt dann als Siegpunkte.

Hintergrund Brettspiel Hick Hack in Gackelwack

"Erfinder" des lustigen und kurzweiligen Spiels ist im Übrigen Stefan Dorra. Ständig beschäftigt einen der Gedanke, was die anderen Spieler jetzt machen. Soll man an den Hof mit besonders viel Körnern gehen, was ist, wenn andere genau dasselbe machen?


Stichwörter