Ärgerspiele Bluffspiele Brettspiele Denkspiele
Kartenspiele Kinderspiele Kommunikationsspiele Lernspiele
Partyspiele Ratespiele Strategiespiele Würfelspiele

Preisvergleich für Chicago Gangsters

Name Chicago Gangsters
Autor Jürgen Kiedaisch
Anzahl Spieler für 3 Spieler
Alter ab 12 Jahren
geschätzte Spieldauer ca. 60 Minuten
Typ Brettspiel
Erscheinungsjahr 2009
Verlag Kosmos
Preisvorteil bis zu 2 EUR (33 %) ggü. dem Listenpreis von 5,98 EUR
Chicago Gangsters



Shop Shopname Preis Versandkosten Preis mit Versandkosten Zum Anbieter
Amazon.de (gebraucht)Amazon.de (gebraucht)4,00 EURunbekanntab 4,00 EUR
Preis von 13.12.2017, 00:39*
Chicago Gangsters
spiele-offensive.despiele-offensive.de5,69 EUR3,50 EUR9,19 EUR
Preis von 20.12.2011, 19:10*
Chicago Gangsters


Hinweis zum Preisvergleich
Dieser Preisvergleich übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der Preise oder Angaben zu den Produkten. Damit wird keine Garantie für die Vergleiche übernommen, da sich die Preise täglich ändern können. Für Genauigkeit, Inhalt, Vollständigkeit, Legalität, Verlässlichkeit, Betriebsfähigkeit oder Verfügbarkeit von Informationen in den Ergebnissen werden keine Verantwortung oder Gewährleistung übernommen.
* Preis kann jetzt anders sein.


Spielbeschreibung Chicago Gangsters

Inhalt Brettspiel Chicago Gangsters

In der Spielpackung sind enthalten:

  • 1 Spielanleitung
  • 18 Karten Personen
  • 16 Karten Waffen (Mittelkarten)
  • 16 Karten Schmiergeld (Mittelkarten)
  • 16 Karten Erpressung (Mittelkarten)
  • 13 Karten Stadtteil
  • 13 Karten Koalition
  • 12 Karten Beute
  • 4 Mafiaclankarten
  • 1 Spielendekarte
  • 1 Herausforderer/Verteidiger-Karte

Ziel Brettspiel Chicago Gangsters

Sieger ist der Clan mit dem meisten Alkohol.

Ablauf Brettspiel Chicago Gangsters

Ablauf des Spieles

Jeder Spieler erhält eine Mafiaclankarte, vier Mittelkarten und eine Personenkarte. Stadtteil-, Beute-, Koalition- und Personenkarten werden gemischt und die oberste aufgedeckt. Die Beutekarte bestimmt, wer Herausforderer und wer Verteidiger ist und welche Personen- und Mittelkarten eingesetzt werden.Die Herausforderer wählen eine beliebige Anzahl Mittelkarten. Die Karten werden aufgedeckt. Befindet sich auf der Karte bei einem Clan ein Fragezeichen, und das Mitglied des Clans, hat gerade die Mittelkarten ausgelegt, so müssen nicht alle Karten aufgedeckt werden. Eine darf verdeckt bleiben.
Die Verteidiger legen nun ebenfalls eine beliebige Anzahl Mittelkarten aus. Die Gesamtstärke wird ermittelt und verdeckt liegende Karten werden aufgedeckt. Wer die größere Stärke hat, kontrolliert den Stadtteil. Bei Gleichstand geht der Sieg an die Herausforderer. Der Beuteanteil wird unter den Siegern aufgeteilt. Die Verlierer gehen leer aus, es sei denn, sie haben mindestens halb so viele Punkte wie die Sieger erreicht.

In den Beutekarten sind Personen-, Alkohol und Mittelkarten enthalten. Auf der Hand müssen immer zehn Mittelkarten sein. Ist dies nicht der Fall, wird eine Karte nachgezogen. Am Rundenende dürfen die Clans Sonderfertigkeiten ihrer Person nutzen. Anschließend werden die eben genutzten Beute-, Stadtteil- und Koalitionskarten entfernt.

In der neuen Runde wird die erste Karte jeder Kartensorte aufgedeckt. Wird die Spielendekarte gezogen, geht das Spiel vorzeitig zu Ende und es wird abgerechnet.

Showdown
Ab jetzt existieren nur noch Einzelkämpfer. Die Mittelkarten der Clans werden offen ausgelegt. Der Spieler, der die höchste Summe an Erpressung, Schmiergeld und Waffen hat, gewinnt zwei Alkohol. Falls Gleichstand ist, bekommen alle mit der höchsten Summe die zwei Alkohl. Darüber hinaus wird die Anzahl der Personen gezählt, die der Clan unter seiner Kontrolle hat. Der Clan mit der höchsten Anzahl erhält wiederum zwei Alkohol. Bei Gleichstand gibt es wieder für alle Beteiligten zwei Alkohol. Wer am Ende den meisten Alkohol hat, gewinnt das Spiel.


Stichwörter