Ärgerspiele Bluffspiele Brettspiele Denkspiele
Kartenspiele Kinderspiele Kommunikationsspiele Lernspiele
Partyspiele Ratespiele Strategiespiele Würfelspiele

Preisvergleich für Der Hexer von Salem

Name Der Hexer von Salem
Autor Michael Rieneck
Anzahl Spieler für 2 bis 4 Spieler
Alter ab 12 Jahren
geschätzte Spieldauer ca. 60 - 90 Minuten
Typ Strategiespiel
Erscheinungsjahr 2008
Verlag Kosmos
Wertung 5 von 6 Punkten aus 9 Kundenbewertungen bei Spiele-Offensive
Der Hexer von Salem



Shop Shopname Preis Versandkosten Preis mit Versandkosten Zum Anbieter
spiele-offensive.despiele-offensive.de26,49 EURfrei!26,49 EUR
Preis von 20.12.2011, 19:10*
Der Hexer von Salem
Amazon.de (gebraucht)Amazon.de (gebraucht)46,90 EURunbekanntab 46,90 EUR
Preis von 13.12.2017, 00:43*
Der Hexer von Salem
Amazon.de (Marketplace)Amazon.de (Marketplace)110,00 EURunbekanntab 110,00 EUR
Preis von 13.12.2017, 00:43*
Der Hexer von Salem


Hinweis zum Preisvergleich
Dieser Preisvergleich übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der Preise oder Angaben zu den Produkten. Damit wird keine Garantie für die Vergleiche übernommen, da sich die Preise täglich ändern können. Für Genauigkeit, Inhalt, Vollständigkeit, Legalität, Verlässlichkeit, Betriebsfähigkeit oder Verfügbarkeit von Informationen in den Ergebnissen werden keine Verantwortung oder Gewährleistung übernommen.
* Preis kann jetzt anders sein.


Spielbeschreibung Der Hexer von Salem

Inhalt Strategiespiel Der Hexer von Salem

Dieses Spiel hat einige Dinge in der Verpackung vorzuweisen:

  • 34 Gegenstände (je sieben x Necromonicon, Magisches Schauglas, Elixier von Nus, Dolch von N'gaa, sechs Artefakte, je zwei in drei Farben
  • acht Portalplättchen, je vier x Portal und Wand (zusätzlich noch zwei Ersatzsätze)
  • ein Necron-Stein
  • ein Spielplan
  • ein Stoffbeutel
  • ein Verlustwürfel
  • eine Hexer-Figur
  • eine Spielanleitung
  • Kurzgeschichte "Das Grauen von Arkhan oder Das Spiel beginnt" von Wolfgang Holbein (16 DIN A4-Seiten)
  • Spielkarten (32 Ortskarten, je acht in verschiedenen Farben, 26 Kreaturenkarten, sechs Karten "Große Alte", 12 Ereigniskarten, vier
  • Spielerübersichtskarten, eine Übersichtskarte "Große Alte" , eine Startspielerkarte)
  • vier Anzeigechips "Geistesstärke“
  • vier Spielertafeln
  • vier Spielfiguren, je eine in den Farben blau, gelb, grün und orange

Ziel Strategiespiel Der Hexer von Salem

Ziel des einzelnen Mitspielers ist es, das diese gründlich verschiedenen Orte von Arkham aufsuchen und erforschen müssen. Bei den verschiedenen Orten befinden sich Portale, wodurch das Böse gelangen kann. Durch das Aufsuchen der Orte kann der Mitspieler von unterschiedlichen Geschöpfen behindert werden. Nach und nach werden es immer mehr Kreaturen. Sobald ein Spieler ein solches Portal gefunden hat, muss er es so schnell wie möglich verschließen. Wenn alle der bedrohlichen Portale aufgespürt und undurchdringlich gemacht worden sind, muss jetzt nur noch ein Spieler die sogenannte Miskatonic-Universität erreichen. Er muss sie als erstes erreichen, bevor die Necron-Figuren das Ziel finden. Währenddessen müssen alle Spieler noch erfolgversprechend den "großen Alten" bremsen. Er ist eine weitere Bedrohung. In diesem Spiel gibt es ein gutes oder ein schlechtes ende. Wenn das Spiel schlecht endet, haben die Necron-Figuren des Bösen das Ziel erreicht. Wenn das Spiel abermals gut endet, haben alle Mitspieler die erforderlichen Aufgaben erledigt, bevor die Necron-Figuren das Ziel fanden.

Ablauf Strategiespiel Der Hexer von Salem

Zunächst liegt die Spielertafel auf dem Tisch. Es zeigt die schöpferischen Kräfte an und dient als Lagerplatz für nützliche Gegenstände und Kunstwerke.Ein Spieler begibt sich an einen verlockten Ort. Wenn sich neben dem Feld eine Kreaturkarte befindet, muss er einen schwierigen Kampf mit dieser Kreatur aufnehmen. Ein spezieller Würfel entscheidet, wer den Verlust erleidet und wie stark er ausgeprägt wird. Befindet sich abermals eine andere Figur eines anderen Mitspielers ebenfalls auf dem gleichen Feld, so können Gegenstände ausgetauscht oder verschenkt werden. Werden an einem bestimmten Ort etwas Magisches benötigt, muss ein anderer Mitspieler den gebrauchten Gegenstand aushändigen, sobald er diesen besitzt. Durch die Einsätze der Gegenstände kann der Spieler sich auch mit Artefakten ausstatten. Rüstet sich ein Spieler mit einem Elixier des „Alten“, so werden damit die geistigen Kräfte immer mehr gestärkt. In vielen Fällen ist es bitter nötig. Beispielsweise ist mit Hilfe eines magischen Gegenstandes möglich, ein Portal zu erblicken und zu erkennen. Gleichzeitig können die Spieler feststellen, ob noch Gefahr herrscht. An jedem Portal ist ein Artefakt abgebildet. Diese Artefakte dürfen untereinander nicht ausgetauscht oder verschenkt werden. Das Ende einer Spielrunde bestimmt die Ereigniskarte. Diese Karte entscheidet über das gute oder das schlechte Ende. Das Spiel endet sehr gut, wenn alle Spieler alle Aufgaben erfüllt haben. Das schlechte Ende erkennt der Spieler dann, wenn die Necron-Figuren zuerst das Ziel haben.

Hintergrund Strategiespiel Der Hexer von Salem

Hintergrund des Spieles sind die Ereignisse der existierenden Romane. Außerdem wird der Hintergrund bis in das Jahr 1925 fortgeschrieben. Jedes einzelne Wesen wird mit Schätzen, Hintergrund und Darstellung portraitiert. Der Spieler kann eigene Abenteuer integrieren. Wer die ganzen Hintergrundkapitel studiert, ist sehr bereit, die geheimnisvolle Welt des Hexers von Salem zu entführen.


Stichwörter